Gesamtschule Rodenkirchen

Köln, Nordrhein-Westfalen

Die Schule wurde 1971 als eine der ersten Gesamtschulen im Regierungsbezirk Köln gegründet. Seitdem arbeitet sie nach dem Motto „eine Schule für alle“. Schon seit vielen Jahren ist die Gesamtschule Rodenkirchen inklusiv und fördert jede Schülerin und jeden Schüler entsprechend ihrer oder seiner Fähigkeiten. Dabei bedeutet soll Fördern immer auch Fordern bedeuten.
Gemeinsames Ziel der über 1600 Menschen der Schulgemeinde ist vor allem ein tolerantes Miteinander und ein verantwortungsvoller Umgang mit Mitmenschen und Umwelt. Dies zeigt sich u.a. darin, dass die Schule eine „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ist. Um die Schülerinnen und Schüler für Nachhaltigkeit zu sensibilisieren, findet zum Beispiel jährlich für jeden Jahrgang die so genannte Müllwoche statt, innerhalb derer sich die einzelnen Jahrgänge mit verschiedenen Schwerpunkten, wie z.B. dem Besuch einer Müllverbrennungsanlage beschäftigen.
Die Schule ermöglicht ein überaus breites Angebot an Arbeitsgemeinschaften. Diese bedienen vor allem die Bereiche Naturwissenschaft und Technik sowie kreative und sportliche Erfahrungsräume. Neben den AGs setzt unsere Schule einen Schwerpunkt im musikalischen Bereich, mit Bläsergruppen, einem Chor und einer Schulband.
Ab der 8. Klasse stehen den Schülerinnen und Schülern vielfältige Angebote zur Berufsorientierung zur Verfügung. Neben vielen einzelnen Orientierungstagen absolvieren die Schülerinnen und Schüler im Jahrgang 9 ein dreiwöchiges Berufspraktikum. Die Gesamtschule Rodenkirchen pflegt in diesem Zusammenhang Kooperationen mit den Kölner Hochschulen und Firmen aus dem Einzelhandel.

Webseite: http://www.gesamtschule-rodenkirchen.de/

Cafés an dieser Schule