Marie-Curie-Gymnasium

Dallgow-Döberitz

Das Marie-Curie-Gymnasium in Dallgow-Döberitz ist der derzeit einzige Schulneubau im Bundesland Brandenburg, dessen Gründung im Jahre 2000 beschlossen wurde, um den besonders im westlichen Speckgürtel Berlins stark wachsenden Bevölkerungszahlen Rechnung zu tragen. Die Schülerzahlen bestätigen diese Prognosen bisher eindrucksvoll: Der Schulbetrieb wurde im Jahre 2002 mit 56 Schülern aufgenommen, im Schuljahr 2010/2011 waren es schon 749 Schüler und die Kapazität der jetzt sechszügigen Schule reicht für bis zu 900 Schüler. Das Gymnasium ist MINT-ec-Schule und hat damit einen naturwissenschaftlichen Schwerpunkt. Seit März 2017 ist die Schule Teil des Junior Science Café-Netzwerks.

Cafés an dieser Schule