Wie digital sind Senioren?

Café Veranstaltung am 23.11.2015 am Goethe Gymnasium Sebnitz

Goethe-Gymnasium Sebnitz

Weberstraße 1, 01855 Sebnitz

23. November 2015, 13:30

Kategorien: Digitale Medien

stevepb, pixabay.com CC 0

Thesen

1

Viele ältere Menschen beschäftigen sich kaum mit digitalen Medien und zeigen auch kein besonderes Intersse dafür.

2

Es gibt Ausnahmen, die zeigen, dass sich manche doch intensiv damit beschäftigen und digitale Medien doch regelmäßig nutzen.

3

Senioren haben Angst etwas an der digitalen Technik kaputt zu machen und müssen oft bei ihren Kindern, Enkeln oder anderen Personen Hilfe suchen.

4

Viele Senioren können auch keine Technik mehr nutzen, aufgrund ihres gesundheitlichen Zustandes.

5

Die geistige Bildung der Senioren hat einen großen Einfluss auf die Nutzung digitaler Medien.

Der Ablauf unseres Cafés am 23.11.2015

Wir sind Lena Schöneich und Celina Ulbricht vom Team Event und wollen in diesem Text versuchen, euch unsere Aufführung etwas näher zu beschreiben.

Unser Projekt veranstalteten wir am 23.November 2015 in der Aula des Goethe-Gymnasiums in Sebnitz zu dem Thema des Junior Science Café mit dem Thema ,,Wie digital sind Senioren?“.

Zuerst bauten wir das Buffet auf und schmierten die Brötchen. Es gab belegte Brötchen mit Käse, Schinken, Salami und Eiersalat außerdem noch Kuchen und Kekse. An Getränken hatten wir eine große Auswahl von Wasser über Cola bis hin zu Kaffee.

Dann durften unsere Mitschüler und Lehrer reinkommen. Sie konnten sich etwas von dem Buffet holen. Nach dem alle etwas zu Essen bekommen hatten, ging es dann auch endlich los.

Zuerst wurden unsere Experten vorgestellt: Frau Laube und Frau Renautus. Hans Päprer leitete die Debatte ein, die zu dem Thema, ob es Extra-Unterricht für Senioren geben sollte, stattfand.

Sie war sehr interessant und es kam zu dem Ergebnis, das sich nur wenige ältere Leute dafür interessieren, weil es Neuland für sie ist und es sehr viel kosten würde.

Danach stellen Andre Sahlbach und Martin Flaske noch Fragen an unsere zwei Experten.

Diese beantworteten sie umfassend und gaben uns noch weitere wertvolle Informationen.

Im Anschluss sprachen Dominik Thieme, Florian Fritzsche und Hans Päprer die Schlussworte.

Wir bedankten uns bei den Experten mit Blumen und einem Kalender für ihre Bereitschaft, unsere Veranstaltung zu unterstützen.

Nach den von unseren Mitschülern beantworteten Fragebögen kam unsere Veranstaltung gut an und auch wir sind der Meinung das es gut gelungen war.

News

Junior Science Café Goethe Gymnasium

14. Dezember 2015, 13:53

Die Veranstaltung fand statt.

Experte

Frau Renatus

Institution: Technische Universität Dresden

Frau Renatus arbeitet an der TU Dresden als eine wissenschaftliche Arbeiterin. Sie betreute eine Studie, das ,,SESAM- Projekt", in der es eine Onlinebefragung, ein Experiment und eine Gruppendiskussion gab. Außerdem hat Sie Ihr Soziologie Studium in Bamberg absolviert.

Experte

Frau Lauber

Institution: Pflegedienst Koslowsky in Sebnitz

Frau Lauber arbeitet als Altenpflegerin beim Pflegedienst Koslowsky. Außerdem hat sie eine Zusatzausbildung als Lehrbeauftragte im ambulanten Pflegedienst gemacht.

Betreuer

Karin Eschner

Betreuer

Christine Hofmann

AG

Junior Science Café-AG Goethe-Gymnasium Sebnitz

Schule

Goethe-Gymnasium Sebnitz

Sebnitz, Sachsen

Autoren

Profilgruppe 1 Naturwissenschaft Klasse 9