MDG goes Weltall

Schon einmal den Luftdruck in 35km Höhe gemessen? – Wetterdaten werden immer genauer und meist genügt ein Blick auf die aktuelle Wetter-App. Aber wie gewinnt man solche Daten? Um mit diesem Thema MINT-Kurse der Sekundarstufe I und II anzusprechen, stellen wir, 32 Schüler des Marion-Dönhoff-Gymnasiums Nienburg, ein Event auf die Beine, bei dem wir einen Wetterballon mit selbstgebauter Sonde ins All schicken.

Marion-Dönhoff-Gymnasium

Leinstraße 52, 31582 Nienburg/Weser

8. Dezember 2017, 10:15

Kategorien: Astronomie

Winfried Klug : Gruppenbild , CC BY NC ND

News

Marion-Dönhoff-Gymnasium

11. Dezember 2017, 14:00

Fazit: Wir sind einfach froh, dass alles so geklappt hat wie wir es uns erhofft hatten!

Marion-Dönhoff-Gymnasium

11. Dezember 2017, 13:57

Am Freitag startete unsere Sonde und es klappt alles wie erhofft.
Das Wetter war ideal.

Experte

Europäische Weltraumorganisation ESA

Thomas Arthur Reiter ist ESA Koordinator Internationale Agenturen und Berater des Generaldirektors. Reiter ist beurlaubter Brigadegeneral der Luftwaffe, Berater des ESA-Generaldirektors und ehemaliger Raumfahrer.

Experte

Leibniz Uni Hannover

Herr Dr. Micha Gryschka ist eine Lehrkraft an der Leibniz Uni Hannover. Institut für Meterologie und Klimatologie

Experte

Dr. Groth

Dr. Groth und Partner

Dr. Groth ist von Dr. Groth und Partner - Dienstleitungsunternehmen mit den Schwerpunkten Personalwesen und betriebliche Organisation sowie der Personalentwicklung.

Betreuer

Winfried Klug

Betreuer

Martin Reuss

Begleiter

Sparkasse Nienburg

Begleiter

Förderverein VEEF

AG

Junior Science Café Marion-Dönhoff-Gymnasium

Schule

Marion-Dönhoff-Gymnasium

Nienburg, Niedersachsen

Autoren

SchülerInnen des Seminarfaches Physik/Chemie/Biologie

Wir sind 32 Schüler, alle um die 16-18 Jahre alt, des Marion-Dönhoff-Gymansiums in Nienburg die sich für Physik, Chemie und/oder Biologie interessieren. Wir wollen das Projekt "MDG goes Weltall" zusammen durchführen und haben alle Ideen wie das klappen wird/könnte!