Eine virtuelle Reise im Schulunterricht - Virtual Reality in der Schule

Der Informatikkurs des Gymnasium am Stadtpark Uerdingen lädt am 20.02.2017 um 17 Uhr alle Interessierten zum Junior Science Café in das Gymnasium am Stadtpark Uerdingen ein. Der Eintritt ist frei.
Gemeinsam mit Experten und Gästen diskutieren die Schülerinnen und Schüler der Q2 in gemütlicher Caféatmosphäre über Virtuelle Realität in der Schule. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie man virtuelle Realität einsetzen kann, um den Schulunterricht zu verbessern und interessanter zu gestalten.
Zur Diskussion haben die Schüler folgenden Experten eingeladen:
Dr. Thies Pfeiffer (Technische Fakultät, Universität Bielefeld)

Gymnasium am Stadtpark

Nikolaus-Groß-Straße 31, 47829 Krefeld

20. Februar 2017, 17:00

Kategorien: Digitale Medien     Bildung     Pädagogik     Informatik

TUBAF CC 0

Thesen

1

Virtuelle Realität ist heutzutage rein praktisch bereits in der Schule realisierbar.

2

Theoretisch gibt es einige Umsetzungsprobleme, wie zum Beispiel die Kosten für die VR-Brillen und selten auftretende Nebenwirkungen (Übelkeit, Kopfschmerzen)

3

Virtuelle Realität würde den Unterricht interaktiver gestalten im Gegensatz zum heutigen Unterricht, der eher passiv und vom Lehrer ausgehend gestaltet wird

4

Virtuelle Realität kann den Lehrer nicht ersetzen, aber sie kann die Rolle des Lehrers verändern. Durch virtuelle Realität kann z.B. für den Lehrer der große Aufwand für das Vorbereiten von Experimenten entfallen. Der Unterricht kann durch ein persönliches Erleben spannender und verständlicher werden.

5

Virtuelle Realität kann die Realität 1:1 darstellen und schafft beim Schüler dadurch eine höhere Emotionalität. Durch die realistische Wahrnehmung hat der Schüler einen besseren Zugang zum Thema, was das Lernen vereinfacht und eine hohe Motivation beim Schüler erzeugt.

Junior Science Café am Gymnasium am Stadtpark Wie kann Virtuelle Realität die Schule verbessern? Zu diesem Thema organisierte der 15-köpfige Informatikkurs der Q2 unter der Leitung von Herrn Sievers ein Junior Science Café am Gymnasium am Stadtpark. Im Projekt Junior Science Café organisieren Schüler Gesprächsrunden mit Experten. Mit Blick auf aktuelle Wissenschaft und Forschung tauschten sie sich in lockerer Atmosphäre über Themen rund um die digitale Gesellschaft aus. Gemeinsam mit dem Experten Dr.Thies Pfeiffer von der Uni Bielefeld und Gästen diskutierten die Schülerinnen und Schüler der Q2 in gemütlicher Café-Atmosphäre über die Möglichkeiten der virtuellen Realität in der Schule. Im Mittelpunkt stand die Frage, wie man virtuelle Realität einsetzen kann, um den Schulunterricht zu verbessern und interessanter zu gestalten. Für die Organisation hatten die Schüler zwei Monate Zeit. Dabei teilten sie sich selbst in verschiedene Arbeitsgruppen auf (wie z.B. Team Moderation, Team Event, Team Wissen etc.), in denen sie Aufgaben zugeordnet worden, die sie selbstständig erledigen mussten. Am 17.Februar fand die Veranstaltung dann um 17 Uhr in der Aula statt. Sechs Schüler sitzen zusammen mit dem Experten an diesem Abend auf der Bühne, moderieren die Veranstaltung und geben eine Einleitung in das Thema “Virtuelle Realität”. Die nachfolgende Diskussion mit dem Experten und den Zuschauern ergab, dass Virtuelle Realität rein praktisch schon umsetzbar wäre, es theoretisch aber noch einige Umsetzungsprobleme (z.B. Kosten) gibt. Außerdem kam man zum Entschluss, dass die Virtuelle Realität den Unterricht interaktiver gestalten und dem Schüler einen besseren Zugang zum Thema des Unterrichts schaffen würde. Die Rolle des Lehrers kann die Virtuelle Realität aber nicht ersetzen. Am Ende gab es noch eine praktische Phase, in der die Zuschauer sich selbst einen Eindruck von Virtueller Realität mit hilfe von verschiedenen VR-Brillen und Lern-Apps verschaffen konnten. Zusammenfassend war dies eine sehr gelungene Veranstaltung, die auf viel positives Feedback stoß. Der Informatikkurs der Q2 bedankt sich bei allen Schülern und Lehrern, die zu der Veranstaltung gekommen sind und hofft, dass das Junior Science Café in den nächsten Jahren von der Schule weitergeführt wird.

Experte

Dr. Thies Pfeiffer

Universität Bielefeld

Betreuer

Marc Sievers

AG

Junior Science Café-AG Gym am Stadtpark
Junior Science Café-AG Gym am Stadtpark

Schule

Gymnasium am Stadtpark

Krefeld, Nordrhein-Westfalen