Die Smartwatch - der Arzt am Handgelenk?

Viele Menschen nutzen Smartwatches, um z.B.ihr Training zu überprüfen. Auch können sie medizinische Daten aufnehmen. Werden sie irgendwann den Arzt ersetzen können?

Bischöfliche Marienschule

Viersener Str. 209 41063 Mönchengladbach

20. November 2015, 12:00

Kategorien: Medizin

Bischöfliche Marienschule

Thesen

1

Smartwatches können zum Sport motivieren, indem sie an gesetzte Ziele erinnern.

2

Smartwatches sind datenschutzrechtlich nur bedenklich, wenn all ihre Funktionen in vollem Umfang genutzt werden.

3

Für den Schutz der persönlichen Daten sollte auch der Anbieter Verantwortung tragen.

4

Smartwatches sind geeignet um Daten zu erfassen, aber für den sinnvollen Umgang mit ihnen ist menschliche Intelligenz vonnöten. D.h. der Fitnesstrainer wird weiterhin benötigt um individuelle Trainingspläne zu erstellen.

5

Die Smartwatch wird den Arzt in naher Zukunft nicht ersetzen können, aber sie kann ihn in einigen Punkten unterstützen.

Seit März diesen Jahres trafen wir, 6 Schülerinnen der EF, uns einmal wöchentlich um das erste Junior Science Café Mönchengladbachs zu organisieren. Unterstützung erhielten wir dabei von unseren Lehrerinnen Frau Bongs und Frau Holthaus.

Zuerst mussten wir uns auf ein Thema einigen. Da wir alle medizinisch interessiert sind, hatten wir uns schnell für das Thema „Die Smartwatch – der Arzt am Handgelenk?“ entschieden. Im Laufe der nächsten Wochen mussten viele organisatorische Dinge erledigt werden. Am Schwierigsten gestaltete sich die Suche nach geeigneten Experten für unsere Diskussionsrunde. Zum Glück konnten wir schließlich Prof. Dr. Thomas Jaitner (TU Dortmund), Dennis Lowin (Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH) und Dr. Wilhelm Droste (MdL) für unser Junior Science Café gewinnen. Danach ging es an’s Eingemachte: Ein Raum musste organisiert und dekoriert, Kuchen gebacken und die Moderation geübt werden.

Am 20.11. war dann endlich der große Tag gekommen! Der Tag begann für uns um 8 Uhr um dem Raum und uns den letzten Feinschliff zu verpassen. Die Experten trafen gegen 11 Uhr ein und hatten so Zeit, sich schon einmal kennen zu lernen. Ab 12 Uhr stellten wir den Experten unsere Fragen aus den Themenbereichen Fitness, Medizin und Datenschutz.

Für uns war das Café eine einmalige Erfahrung. Die Organisation der Veranstaltung und der Wissensaustausch mit den Experten waren eine große Herausforderung, die sich aber mehr als bezahlt gemacht hat.

Experte

Prof. Dr. Thomas Jaitner

TU Dortmund, sportwissenschaftliches Institut

Experte

Dennis Lowin

ZTG, Chef der IT-Abteilung

Experte

Dr. Wilhelm Droste

MdL, Chefjurist der CDU Landtagsfraktion

Betreuer

Cornel van Bebber

AG

Junior Science Café Bischöfliche Marienschule

Schule

Bischöfliche Marienschule

Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen

Autoren

AG Junior Science Café

6 Schülerinnen der Jahrgangsstufe 10: Eva Scheler Lotta Sänger Elisabeth Behrendt Joelle Hellfrisch Julia Waßenberg Jana Beckers