Choc-print 3D [HOW TO: print chocolate]

Es begann mit dem Wunsch, einen vorhandenen 3D-Drucker dazu zu bewegen, Schokolade zu drucken – ein passender "Thick Paste Extruder" war vorhanden. Doch ganz so einfach ist die Sache nicht...

Welche Schokolade ist die Richtige, wie kann man selbst Schokolade herstellen und welche Art von Objekten können wir schließlich drucken? Nach einer Reihe von Experimenten kamen wir zu den folgenden Thesen, die Grundlage für unsere Diskussion mit den Experten sind:

1. Zum Drucken mit Schokolade benötigt man eine spezielle Schokoladenmischung.
2. Man wird eine spezielle Schokomasse zum Drucken von Stützstrukturen benötigen.
3. Auch komplizierte Pralinen ließen sich mit einem 3D-Drucker drucken.
4. Ein 3D-Drucker könnte problemlos einen erfahrenen Konditor ersetzen.
5. Irgendwann wird Schokolade aus dem Drucker ein Massenprodukt sein.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Im Dunkeltälchen 65, 67663 Kaiserslautern

14. Juni 2017, 16:00

Kategorien: Technologie

Tara Moghiseh Keine CC-Lizenz

Thesen

1

Zum Drucken mit Schokolade benötigt man eine spezielle Schokoladenmischung.

2

Man wird eine spezielle Schokomasse zum Drucken von Stützstrukturen benötigen.

3

Auch komplizierte Pralinen ließen sich mit einem 3D-Drucker drucken.

4

Ein 3D-Drucker könnte problemlos einen erfahrenen Konditor ersetzen.

5

Irgendwann wird Schokolade aus dem Drucker ein Massenprodukt sein.

Betreuer

Martin Bracke

Heinrich Heine Gymnasium

AG

Junior Science Café-AG Heinrich-Heine-Gymnasium

Schule

Heinrich-Heine-Gymnasium

Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz