Signal: verschlüsselt schreiben und telefonieren.

Foto: Screenshot, SignalChat, CC BY

Wer muss noch mal den Kuchen backen und wer hat die Telefonnummer von der Expertin? Solche Fragen lassen sich schnell klären. Eine Gruppenunterhaltung mit den AG-Mitgliedern in Facebook, WhatsApp oder Telegram kann die Lösung sein. Wir möchten noch eine Alternative zu den bekannten Messengern vorstellen: Signal.

Was ist Signal?
Signal ist ein Instant-Messenger. Ein besonderer Fokus der App ist die verschlüsselte Kommunikation. Es kann verschlüsselt geschrieben und telefoniert werden. Auch Dateien können verschlüsselt ausgetauscht werden. Außerdem könnt ihr auch Gruppenunterhaltungen starten. Dadurch, dass der Quellcode der App öffentlich zugänglich ist, können Experten überprüfen, ob die App wirklich sicher ist und keine Hintertüren eingebaut sind, durch die Informationen abgegriffen werden. Bei anderen Messengern ist der Quellcode nicht öffentlich.

Wie könnt ihr Signal  für euer Café verwenden?
Signal könnt ihr für die gleichen Aufgaben verwenden, wie WhatsApp. Schnell Aufgaben verteilen oder im Gruppenchat besprechen, welches Thema ihr gerade interessant für eine Diskussion findet. Eine Alternative zu Signal ist Threema. Threema verschlüsselt ebenso, ist jedoch kostenpflichtig.

Signal im Factsheet
Genre: Instant-Messenger
Hersteller: Open Whisyper Systems, (Open Source)
Sprache: Deutsch
Mindestalter: ab Klasse 8 (unsere Empfehlung)
Anmeldung: notwendig
Betriebssystem: iOS, Android
Preis: kostenlos
Bewertung: empfehlenswert
Werbung: werbefrei


22. September 2016, 14:47      Florian Boegner      Messenger Verschlüsselung Signal      Digitale Tools

Kommentare