JIM-Studie 2016 mit besonderem Augenmerk auf Internet in der Schule.

Foto: geralt, Wissen, CC0

Ende November veröffentlicht der „Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest“ die Studie (PDF, 2MB) JIM (Jugend, Information, (Mulit-)Media). Die Forscher befragen Jugendliche zwischen 12 und 19 Jahren in Deutschland – seit 1998. Große Veränderungen gab es zum letzten Jahr nicht. Nun ist nahezu jeder Jugendlichen mit einem Smartphone ausgestattet, unabhängig vom Geschlecht, der Altersgruppe oder schulischen Bildung. Nur bei den 12- bis 13-Jährigen haben nun noch mehr Jugendliche ein Smartphone, nämlich 91 Prozent.

Ein interessanter Punkt der Studie ist, dass Jugendliche Tageszeitungen am meisten vertrauen. Jugendliche sollten angeben, welcher Quelle sie mehr vertrauen, wenn sie widersprüchliche Informationen zu einem Ereignis bekommen. Sie konnten zwischen Tageszeitung, Fernseher, Radio und Internet auswählen. Für die Tageszeitung stimmten 41 Prozent der Jugendlichen, ein Viertel für das Fernsehen, ein Fünftel für das Radio und 15 Prozent für das Internet.

Im Vergleich zu den vorherigen Jahren schauten die Forscher noch genauer auf die Schule. Wie können Schüler dort das WLAN oder ihr Smartphone nutzen? Es zeigt sich der Trend, dass Schüler das Smartphone häufiger für den Unterricht nutzten, umso älter sie sind. So sind es bei den 12- bis 13-Jährigen nur 11 Prozent, wohingegen es bei den 18-19-jährigen 45 Prozent sind. Dass WLAN an der Schule vorhanden ist, geben 41 Prozent der befragten Schüler an. Im Vergleich der Schultypen zeigt sich, dass an Gymnasien öfter WLAN vorhanden ist und Schüler dort WLAN im Unterricht häufiger nutzen dürfen.

Sie haben WLAN an Ihrer Schule? Eventuell ist ein digitales Junior Science Café via Videokonferenzsoftware interessant. Experten schalten sich in den Klassenraum und auch Gäste können online zusehen. Wie so ein digitales Café aussehen kann, zeigt unser Video zum digitalen Pilotcafé am Friedrich-Koenig-Gymnasium in Würzburg.


16. Dezember 2016, 14:35      Florian Boegner      Studie

Kommentare