Das Lehrertraining geht online

Foto: JSC Webinar von Elena Hungerland, CC BY

Am 29.11.2017 ist das Junior Science Café wieder ein Stück digitaler geworden.  Wir haben zum ersten Mal unser Lehrertraining in Form eines Webinars angeboten.  An zwei aufeinander folgenden Terminen erklären wir, was das Junior Science Café ist und wie man es an die eigene Schule holt. 

Natürlich ist der persönliche Austausch vor Ort gut  und wenn das Lehrertraining als Präsenzveranstaltung stattfindet,  gibt es – sozusagen als Sahnehäubchen obendrauf  – noch eine Führung durch das gastgebende wissenschaftliche Institut – also Forschung live.

Aber der Workshop vor Ort hat auch Nachteile. An diesem Tag dürfen keine anderen wichtigen Termine liegen, das Training sollte an einem nicht zu weit entfernten Ort stattfinden und nicht zuletzt muss auch die Schulleitung zustimmen und für den fraglichen Tag „unterrichtsfrei“ geben.

Das Webinar  ist mit relativ wenig Aufwand zu besuchen. Einmal angemeldet, braucht man an zwei Tagen jeweils rund eine Stunde Zeit, einen Laptop, eine vernünftige Internetverbindung und schon kann‘s losgehen.  

Vorab bitten wir die Teilnehmenden ein Video anzuschauen, welches das Projekt kurz vorstellt und zeigt, was auf die zukünftigen Betreuer zukommt.  Beim ersten Termin stellen wir das Junior Science Café ausführlich vor. Was sind die Ziele, wer sind die Beteiligten, warum sollten sich Schule und Schüler für dieses Projekt entscheiden? Welche Rolle spielt dabei das Digitale und was muss man tun, um Projektschule beim Junior Science Café zu werden?  All das erklären wir beim ersten Webinartermin. 

Im zweiten Teil wird’s interaktiv. Wir schicken die Teilnehmenden in virtuelle Gruppenräume und bitten sie, ihr erstes Junior Science Café ganz konkret zu planen. Ganz am Ende zeigen wir ihnen noch, welche digitalen Tools dabei helfen können.  Das Handbuch, das einen detaillierten Leitfaden zur Umsetzung des Projektes bietet, wurde zwischen den beiden Terminen per Post verschickt. 

Uns hat das erste Webinar Spaß gemacht. Den Teilnehmenden hoffentlich auch – und vielleicht lernen wir den einen oder anderen dann bei einem Junior Science Café persönlich kennen.


19. Dezember 2017, 12:44      Ursula Resch-Esser      Lehrertraining Junior Science Café Webinar

Kommentare