10 Wege um das Junior Science Café in den Schulalltag zu integrieren

Wie kann das Junior Science Café in den Schulalltag integriert werden? Diese Frage wird uns immer wieder gestellt. Hier kommen einige Anregungen:

Foto: Katja Machill (WiD): Zum Junior Science Café fanden sich viele Schüler in der Aula des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums ein., CC BY

  1. AG

Die häufigste Variante der Junior Science Café Vorbereitung ist die klassische AG-Struktur. Hier gibt es die meisten Erfahrungen, die größten Freiheiten für Schüler und Schule und je nach Schulregeln können sich die Schüler auch alleine treffen. Auch bereits bestehende AGs können dafür gut genutzt werden. Beispiele für Cafés von AGs gibt es hier oder hier.

 

  1. Projektwochen

Auch hier gibt es gute Erfahrungen. Projektwochen oder -tage bieten viele Möglichkeiten intensiv zu arbeiten. Zu beachten ist: Experten kommen selten kurzfristig, also entweder vorher schon zwei bis drei Treffen zur Themenfindung einplanen und Experten einladen. Oder in der Projektwoche alles organisieren und die Café-Veranstaltung einige Wochen später stattfinden lassen. Beispiele für Cafés geplant in Projekttagen gibt es hier oder hier.

 

  1. Seminarfach

In einigen Bundesländern, zum Beispiel in Niedersachsen, gibt es in der Oberstufe ein Seminarfach. Dort werden unterschiedliche Themen behandelt, oft angelehnt an einen Schwerpunkt, meist mit einer Abschlussarbeit. Dabei kann das Junior Science Café eine Unterrichtsmethode darstellen. Zu beachten: Während der Projektphase das Team Wissen in den Fokus stellen, denn das beschäftigt sich intensiv mit dem Thema. Die Dokumentation mit den Erkenntnissen aus der Café-Veranstaltung kann für die Abschlussarbeit des Seminarfachs ausgeweitet werden.

 

  1. P-Seminar

In Bayern ist das P-Seminar, das Projekt-Seminar zur Studien- und Berufsorientierung, an Gymnasien ein Pflichtteil des Unterrichts der 11. Klasse. Zum Beispiel im Bereich „Event- bzw. Kulturmanagement“ kann das Junior Science Café ein Bestandteil des P-Seminars sein. Am besten: den Fokus auf das Team Event legen. Empfehlenswert wäre in diesem Fall eine größere Veranstaltung mit vielen Gästen. Eine Dokumentation, nicht nur des Cafés, sondern auch der Projektphase, können als Leistung gewertet werden. Befragungen von Gästen und die Evaluation im Team sind hierzu hilfreich.

 

  1. Projektkurs

In NRW gibt es auch die Möglichkeit das Junior Science Café als Ergänzung in einem Projektkurs anzubieten. Projektkurse werden in der Qualifikationsphase in zwei aufeinander folgenden Halbjahren als zweistündige Kurse, ggf. auch jahrgangsstufenübergreifend, angeboten. Wie das funktioniert hat uns Marcus Kruhs bereits im letzten Jahr erklärt: http://juniorsciencecafe.de/blog/post/ein-junior-science-cafe-im-projektkurs/. Die Dokumentation des Cafés, dass im Projektkurs von Herrn Kruhs organisiert wurde, finden Sie hier.

 

  1. Regulärer Unterricht

Junior Science Café im Unterricht? Warum nicht: Auch hier kann das Junior Science Café eine spannende Ergänzung zum Unterrichtsalltag darstellen. Vielleicht können Sie eine Klassenarbeit ersetzen oder ein bestimmtes Thema vertiefend behandeln? Probieren Sie es aus!

 

  1. Besondere Lernleistungen und komplexe Leistungen

Je nach Bundesland gibt es dafür natürlich unterschiedliche Regelungen, aber schauen Sie doch mal, ob das Junior Science Café für eine Gruppe geeignet ist, die eine solche Leistung erbringen will. Zum Beispiel so: eine größere Gruppe, ca. 20 Schüler, in Dreiergruppen aufteilen und die verschiedenen Aufgaben verteilen. Die Gruppen dokumentieren den Verlauf und die Dokumentation wird als komplexe Leistung gewertet. Das könnte ähnlich, wie im Seminarfach oder Projektkurs funktionieren.

 

  1. Tag der offenen Tür, Medienkompetenztage und ähnliches

Gerade zu solchen Veranstaltungen lässt sich das Programm gut um ein Junior Science Café erweitern, wie zum Beispiel hier oder hier geschehen.

 

  1. MINT EC

Ist Ihre Schule MINT EC-Schule? MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Dann gibt es noch eine weitere Möglichkeit der Einbindung, denn die Schüler können mit einer Junior Science Café-AG mit naturwissenschaftlicher Ausrichtung Punkte für ihr MINT EC-Zertifikat bekommen! Erläuterungen dazu gibt es beim MINT-EC. Die Schüleraus Wuppertal haben dies so gemacht.

 

  1. Junior Ingenieur Akademie (JIA)

Ihre Schule ist JIA-Schule? Super, nutzen Sie doch das Junior Science Café! Die Junior Ingenieur Akademie ist ein Programm der Deutsch Telekom Stiftung, bei dem in einem auf zwei Jahre angelegten Wahlpflichtfach für die gymnasiale Mittelstufe ingenieurwissenschaftliche und technische Themen auf besonders praxisnahe Art und Weise vermittelt werden. Mit dem Junior Science Café kombinierbar ist es entweder als Ergänzung während der JIA als Angebot für Schüler, die Lust auf Eventmanagement und wissenschaftliche Diskussionen haben. Oder die Schüler organisieren im Jahrgang 10, im Anschluss an die JIA, ein Junior Science Café und greifen so die Ergebnisse dieser noch einmal auf.

 

Es gibt viele Möglichkeiten, das Junior Science Café einzubauen, sicher auch noch mehr, als Sie hier lesen. Doch entscheiden Sie selbst, welche die Richtige für Ihre Schule ist oder probieren Sie einen ganz neuen Weg aus!

Kommentare